Aha springt auf Aufstiegsplatz! Zweite siegt erneut

Ein hochdramatisches Finale bekamen die zahlreichen Zuschauer beim Spitzenspiel in Aha gegen den SV Westheim geboten.

Nachdem sich die Ohmer in der 1.Halbzeit trotz bärenstarker Leistung nicht belohnen konnten, dauerte es bis etwa eine viertel Stunde vor Schluss, ehe Spielertrainer Jakob Hinderer nach einer schönen Kombination zur Führung einnetzen konnte. Diese hielt jedoch nur zwei Minuten. Dann drehte der SVW das Spiel komplett auf den Kopf und gelang durch zwei einfache Tore in Führung.
Aha steckte jedoch nicht auf und belohnte sich wenige Minuten vor Schluss durch Joker Philipp Schwab, der schon das erste Tor auflegte, mit dem mehr als verdienten Ausgleich. bei der Punkteteilung blieb es dann auch, durch die Westheim auf Platz 1 und Aha als erster Verfolger auf Rang 2 der Tabelle sprangen.

Die Ohmer Zweite feierte im Vorspiel derweil ihren zweiten Sieg in Folge und scheint langsam in die Spur zu finden.
Wie im letzten Spiel war es Martin Voigtmann, der nach schönem Pass von Chris Loy zur Führung traf. Dem schnellen Ausgleich der Westheimer Zweiten trotzte Aha aber kurz vor der Halbzeit und traf zum Endstand von 2:1.

Überragende Teamleistung führt Aha zum Sieg!

Trotz erheblicher personeller Probleme gewann der 1.FC Aha sein Auswärtsspiel in Hechlingen.
Früh gingen die Ohmer nach einem gut ausgespielten Konter über Yannik Veit durch Alexander Kamm in Führung. Die anschließende Drangperiode der SG überstand der FC auch auf Grund einer starken Torwartleistung von Simon Jungwirth, der mehrere Male im Eins-gegen-Eins glänzend parierte.
Schließlich gelang dann doch der Ausgleich, durch welche sich Aha aber nicht verunsichern ließ.
Nach dem Seitenwechsel war es dann Tobias Bachschuster, der einen direkten Freistoß genau ins Dreieck verwandelte. Dank einer überragenden kämpferischen Leistung konnte das Ergebnis verwaltet und kurz vor Schluss durch Patrick Igert zum Endstand ausgebaut werden.

Auch die Zweite Mannschaft hatte mit personellen Problemen zu kämpfen und musste sich trotz der Tore von Sichermann und Wüst mit 3:2 geschlagen geben.

Kerwa-Sieg für Aha! Zweite kommt einfach nicht in Tritt

Dank zweier später Tore von Santos und Hinderer sicherte sich die „Ohmer“ Erste einen verdienten Kerwa-Dreier!
Zwar war das Spiel oft zerfahren, doch Aha war stets die bessere Mannschaft mit mehr Spielanteilen und mehr Körnern hinten raus. Zwei starke Vorlagen von Rechtsaußen Börner ebneten dann den Weg zum Heimerfolg.

Derweil kommt die Zweite Mannschaft einfach nicht in Tritt. Zum zweiten Mal in Folge verlor man – mit verletztungsbedingt neu formierter Hintermannschaft – deutlich mit 0:5.

Nichts zu holen für Aha beim Absteiger!

Leichter Regen, eine stattliche Zuschauerkulisse, der Tag war wie gemalt für den nächsten Heimsieg der SG Röttenbach/Mühlstetten. So fing die Heimelf auch an und hatte in Person von Liegel den ersten Abschluss, welcher aber weit über den Kasten ging. Die SG hatte klar die bessere spielerische Anlage, so kam der Führungstreffer der Gäste schon überraschend. Kupfer und Fessen waren sich bei einem langen Ball uneinig, ein Gästestürmer spitzelte dazwischen und schob ins leere Tor zum 0:1 ein. Röttenbach/Mühlstetten versuchte sofort zu reagieren, doch Liegel und Miehling scheiterten beide am guten Keeper. In der 24. Minute dann die nächste kalte Dusche für die Heimfans, nach einem bösen Abspielfehler schalteten die Gäste schnell um und erzielten das vermeintliche 2:0, doch der sehr gut leitende Schiedsrichter entschied zu Recht auf Abseits. Im Gegenzug kam Akif Er zum Abschluss, doch dieser war zu harmlos. Kurz vorm Pausentee drehte die SG dann aber auf und drängte vehement auf den Ausgleich. Schneider und Trost verpassten zwar noch das Tor, doch in der 45. Minute war es dann soweit. Akif Er behauptete den Ball stark und steckte perfekt auf Liegel durch welcher quer auf Miehling legte, welcher trocken zum 1:1 einnetzte. Damit war aber in der ersten Halbzeit nicht genug. Wieder Akif Er bediente Schneider auf links, welcher sich gegen zwei Gegenspieler durchsetzte und zum freien Miehling weiterleitete. Dieser nagelte die Kugel unhaltbar zum 2:1 ins Netz. Somit ging es mit einer verdienten Führung in die Pause.

Nach der Halbzeit wollten die Hausherren gleich den Sack zu machen und legten gut los. Der stark aufspielende Miehling konnte nach einem 50 Meter Solo kurz vor dem 16er nur durch ein Foul gestoppt werden, der Freistoß blieb aber in der Mauer hängen. Akif Er hätte in der 53. Minute das 3:1 machen müssen, doch nach einer Unstimmigkeit in der Hintermannschaft von Aha konnte er den Ball nicht im leeren Tor unterbringen. Direkt darauf musste Miehling verletzungsbedingt ausgewechselt werden, was zu einem Bruch im Spiel der Heimelf führte. So meldeten sich die Gäste nach 59. Minuten auch mal wieder doch mehr als ein harmloser Kopfball kam nicht zustande. Röttenbach/Mühlstetten hatte dann zwischen der 69. und 81. Minute mehrfach die Möglichkeit zum 3:1. Doch einmal verpasste Trost einen Förster-Freistoß haarscharf, Liegel scheiterte am Torwart und Näpflein konnte einen Abpraller in sehr guter Position nicht verwerten. Als dann auch noch ein Verteidiger einen Liegel-Abschluss auf der Linie klärte, hörte man im weiten rund schon „Das wird bestimmt bestraft“. Doch die Gäste kamen in der Schlussphase kein einziges mal gefährlich vors Tor, und somit war der 3. Heimsieg für Röttenbach/Mühlstetten besiegelt.

Quelle: fupa

Ohmer Schützenfest in Theilenhofen!!

Mit einem eindrucksvollen 7:0-Erfolg über die SG Pfofeld/Theilenhofen hat der 1.FC Aha zurück in die Erfolgsspur gefunden.
Spielertrainer Jakob Hinderer entschied mit einem Fünferpack das Spiel nahezu im Alleingang. Die weiteren Treffer erzielten Patrick Igert und Timo Reuter.

Auch die Zweite konnte ihren ersten Punkt in dieser Saison holen.
Beim 2:2 erzielten Tom Wißmüller (11m) und Marco Spitzner die Tore.

Auftaktsieg für Aha! Zweite verliert

Mit einem 3:2-Auswärtserfolg ist der 1.FC Aha in die neue Saison gestartet! Beim SV Alesheim, gegen den man letzte Saison zweimal verloren hatte, schossen Veit, Hinderer und Börner die Tore zum Sieg.

Die Zweite musste sich dagegen im Vorspiel geschlagen geben.
Bei der torreichen 3:5-Niederlage waren Schulz, Sichermann und Loy erfolgreich.

Nächstes Wochenende kommen die Mannschaften aus Polsingen nach Aha.

Vorläufige Gruppeneinteilung bekannt

Die vorläufige Einteilung der Kreisklasse Neumarkt/Jura West wurde bekannt gegeben:

1.FC Aha
1.FC Berolzheim-Meinheim (Auf)
DJK Gnotzheim
DJK Obererlbach
ESV Treuchtlingen (Auf)
SC Polsingen
SG Heidenheim/Hechlingen/Döckingen
SG Pfofeld/Theilenhofen (Auf)
SG Röttenbach/Mühlstetten (Ab)
SpVgg Kattenhochstatt
SSV Oberhochstatt (Ab)
SV Alesheim
SV Westheim
TSG Ellingen